3. Teil aktiviere den Kristallpalast in deinem Kopf

Huna Vita


Den Kristallpalast in deinem
Kopf und die Christussonne
der Liebe in deiner Brust
aktivieren    –  Teil 3 –

 

Die Themen
> Eine berührende Gruppenerfahrung mit der höheren Licht-Technik.
> Warum ist die Aktivierung des Kristallpalastes im Kopf und die Herz-Intelligenz  heute so wichtig?
> Wie du die nächsten 10 Schritte der höheren Licht-Technik ausführst, für deine höhere Lebensqualität.
> Der Lichtcode des Christus-Lichtes und der Heilige-Geist wird in deinen Zellen entzündet.


Gleich zu Beginn dieses Textes berichtet Martina Güttler von ihrer Gruppen-Erfahrung. Mit ihrem Heil- und Lichtkreis in Münster, haben sie mit der höheren Licht-Technologie des Kristallpalastes berührende Erfahrungen gemacht.
.

pixabay Free-Photos

Erste Erfahrungen mit der neuen, höheren Lichttechnologie
„Gestern haben wir in einer Gruppe von 6 Personen die höhere Lichttechnologie zur Aktivierung des Kristallpalastes nach den Angaben von Ekkehard praktiziert. Diese Lichttechnologie unter Einbindung des Heiligen Geistes machten wir im Heil- und Lichtkreis zum ersten Mal.

Wir begannen mit der HS-Verbindung und der Zellverschmelzung mit der 2- Punkte Lichttechnologie und waren ganz EINS mit unserem Hohen Selbst / mit der Gemeinschaft der Hohen Selbste.

Dann erhöhte sich die Schwingung weiter.
Wir aktivierten mithilfe der neuen Lichttechnologie unseren Kristallpalast eingebunden in den Heiligen Geist Gottes. Danach blieben wir gemeinsam still sitzen. Mehr und mehr baute sich Licht auf. Bildlich so, als sei der obere Kopf offen und hell. Längere Zeit kam kein Impuls die Meditation zu beenden.

In der Gesprächsrunde zum Schluss wurde deutlich, alle wären am liebsten „immer weiter“ so lichtvoll sitzen geblieben.

Im Text, den Ekkehard uns gab, steht auch:
„Der Heilige Geist weiß, wer du bist;
was du für deine geistige Entfaltung benötigst,
welche Info für deinen Seelenweg von Bedeutung sind.“

Heilung und Harmonisierung meiner / deiner Seele.
Danke für diese bewusstseinserweiternde Lichttechnologie. Und wie schön, dass wir sie in der Gruppe miteinander teilen.

Hast du auch (erste) Erfahrungen damit gemacht?“

Warum ist die Aktivierung unseres
Kristallpalastes für das Leben heute
und morgen so  wichtig?

pixabay comfrea

Es strömen immer intensiver werdende Frequenzen des Lichtes aus dem Kosmos auf die Erde.
Diese höheren Lichtfrequenzen sind Ausdruck des Evolutions-Stromes der planetaren und kosmischen Entwicklung.  Dieses strömende Licht hilft allen Menschen, die spirituell bereit sind, einen neuen und höheren Bewusstseins-Zustand zu erreichen.

Den man als „Aufstieg“ beschreibt. 
Aufstieg bedeutet, dass alte Strukturen durch höhere Schwingungen und Informationen aufgelöst werden, um neuen Entwicklungs-Formen Platz zu machen. Das Chaos-Prinzip zeigt sich auch auf diese Weise.

Jedoch sind viele Menschen zu unbewusst diese höheren Lichtfrequenzen zu verstehen, um sich mit dem evolutionären Schub des Lichtes zu verbinden.  So widerstehen sie dem Wandel und dem Aufstieg.  Jene Menschen öffnen sich nur, wenn sie durch schmerzhafte, dreidimensionale Erfahrungen gezwungen werden. Und nicht durch sanfte Wege der spirituellen Erkenntnis, der höheren Licht-Technologien und des Nicht-Widerstands.

Tatsächlich sprudelt in dir eine göttliche Quelle.
Sie wird stetig von der göttlichen Schöpfungs-Intelligenz, dem Heiligen-Geist Gottes gespeist. Sie erschafft für dich alle  Möglichkeiten, ebnet dir alle Wege, um mehr Leichtigkeit, mehr Wohlbefinden und Vitalität in deinem Leben zu verwirklichen.

Du musst nahezu nichts dafür tun.
Dich nur dieser Quelle des EINEN zu öffnen,  um in sie einzutauchen und dich in ihr zu nähren. Du kannst dich mit der höheren Licht-Technologie an sie wenden. So kommst du mit der Quelle des EINEN in Einklang. Deinen Tag, dein Leben wirst du immer mehr in Freude und Wohlbefinden kreieren.

Tauche immer wieder und regelmäßig mit der höheren Licht-Technik in deine innere Quelle ein. Bade in ihr, ernähre dich mit ihrer Liebes-Frequenz. Du wirst Tag für Tag mehr und mehr die enorme Kraft der Wandlung erkennen.

Die „Höheren-Licht-Techniken“
die ich in den Teilen 1 + 2 + 3 beschreibe, sind das „geistige Werkzeug“ diesen evolutionären Schub des Aufstiegs bewusst mitzumachen.  Dadurch erhöhen sich die Frequenzen deines Körpers, deine Energien und die Schwingung deiner Seele.

Wenn du dir der Quelle des EINEN und des Heiligen-Geist Gottes bewusst bist und dich als Ausdruck dieser Quelle, als göttliches Wesen akzeptierst, öffnet das die Tür zu deinen lichtvollen Aufstiegs-Frequenzen.

Hier berichte ich dir nun, wie du den 3. Teil der höheren Licht-Technik, ausführen kannst.

Führe den 1. Schritt und 2. Schritt aus. Wie
ich es zuvor in Teil 1 + 2 beschrieben habe.

Die Teile 1 + 2 der höheren Licht-Technologie, der Aktivierung des Kristall-palastes in deinem Kopf findest du
hier >> Teil 1
hier >> Teil 2

Gleich anschließend, in den nächsten 10 Schritten, verbindest du dich mit der Lichtkugel des 10 Chakras.
Das 10 Chakra, ist dein Lichtseelen-Chakra. Die Verbindung mit deinem Hohen-Selbst. Darüber hinaus mit dem Heiligen-Geist Gottes und der Quelle des EINEN. Du ziehst die Licht-Kraft deines Seelen-Chakras und damit den Heiligen-Geist Gottes, in deinen Brustraum.

Hier in deiner Brust ruht dein Energie-Zentrum, das „mittlere Tan-Tien“ .
Oder die Christussonne der Liebe. Aktivierst du die Christussonne der Liebe, so wird dein Herz-Chakra, die 5 Herzkammer, dein physisches Herz und die Thymusdrüse mit aktiviert. Du öffnest dich deiner inneren, göttlichen Quelle. Hier badest und ernährst du dich mit der göttlichen Frequenz des Heiligen-Geist Gottes.

Dein Herz ist neuronal und energetisch mit deinem Gehirn, der Amygdala, verbunden.
Darüber hinaus mit der Ebene deines Hohen-Selbst, somit auch mit der Quelle des EINEN und dem Heiligen Geist Gottes, der sich ebenfalls in der Akasha-Chronik (das Gedächtnis des Universums) ausdrückt.

Mit anderen Worten, du kommunizierst über deine Herz mit deinem Gehirn, der Herz-Intelligenz, mit deinem Hohen Selbst, dem Heiligen Geist Gottes und mit der Akasha-Chronik. Wesentlich ist hier wieder die hohe Schwingung, um in Resonanz mit den höheren Dimensionen zu kommen. Darum ist die Durchführung der Schritte 1 und  2 so wichtig.

Führe nun die nächsten 10 Schritte
der höheren Licht-Technologie aus.

1 – Zum Ende des zweiten Schrittes liegen deine Hände, mit den Handflächen nach oben, auf deinen Oberschenkeln.
Du atmest weiter das Licht von oben, der Sonne über deinem Kopf, deinem 10 Lichtseelen-Chakra, ein. Mit der Ausatmung leitest du das Licht  in die Mitte deines Kopfes und spürst die Lichtkugel deines Kristallpalastes.

2 – Du atmest wieder von oben ein und leitest mit deiner Einatmung das Licht in deinen Kristallpalast. Mit der Ausatmung bewegst du die Lichtkugel von der Mitte deines Kopfes runter in deine Brust, in die Christus-Sonne der Liebe. Das ist das „Mittlere Tan-Tien“.

3 – Mit der Ausatmung bist du also in deiner Brust und fühlst auch dein physisches Herz. Atme in dieser Weise, wie zuvor beschrieben (Punkte 1+2), ca. 1 Minute lang.  Dabei kann sich die Christus-Sonne in deiner Brust weiter ausdehnen. Bis du das Gefühl hast, die Christus-Sonne füllt deine ganze Brust aus. Dadurch wird die Lichtkraft auch in deinem Herzen und Herz-Chakra aktiv.

4 – Dann verbinde dich geistig mit deinem Hohen-Selbst, in dem du mit deinem Bewusstsein wieder hoch zur Lichtkugel deines 10. Lichtseelen-Chakra gehst. Sprich dann folgenden Text. Du kannst den Text auf einen Zettel schreiben und ihn langsam und bewusst ablesen:

„Im Licht meines Hohen-Selbst und der Liebe des Heiligen Geist Gottes, danke ich für die Verbindung mit der Weisheit meiner Akasha-Chronik. Das Licht des Heiligen Geistes führt mich, segnet mich und behütet mich. Heiliger Geist Gottes, gewähre mir Zugang zur Wahrheit meines Lebens und allen Lichtwesen die daran beteiligt sind und mich begleiten.
Zu meinem Wohle, zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen“.

5 – Jetzt atmest du ein und hebst deine Arme seitlich hoch und legst deine Hände wieder auf die Lichtkugel (10 Chakra). Atme aus  in die Lichtkugel und fühle die Lichtkugel. Spüre auch wieder die Lichtgestalt deines Hohen-Selbst hinter dir. Erkenne wie dein Hohes-Selbst auch die Lichtkugel in seinen Händen hält. Bleibe einige Atemzüge lang bei der Lichtkugel. Atme in sie ein und aus. Fühle in deinen Handflächen die Lichtkugel.

6 – Atme nun tief ein und ziehe die Lichtkugel mit deinen Händen runter, in die Mitte deines Kopfes ( Kristallpalast). Dann lege vor deiner Stirn /Gesicht  deine Hände zusammen. Handfläche auf Handfläche.

7 – Mit der Ausatmung ziehe die Lichtkugel mit deinen zusammenliegenden Händen runter in deine Brust, in die Christussonne der Liebe.

8 – Bleibe dort einen Moment (4-5 Atemzüge). Atme durch dein Herz-Chakra ein und sage mit der Einatmung:

„Christus“

Mit der Ausatmung:

„Liebe“

Fühle dabei dein physisches Herz.

9 – Wiederhole diesen Vorgang noch drei Mal.
Du wiederholst also die Punkte 5 + 6 +7 +8. Stelle dir  jedes Mal intensiv vor, wie die Lichtkugel als Christussonne der Liebe in deiner Brust stärker strahlt und sich ausdehnt.

10 – Die Lichtkraft, die durch die Lichtkugel und damit durch die Christussonne in deiner Brust freigesetzt wird, teilt sich jetzt deinem Herzen, hier besonders der 5. Herzkammer mit. Das Blut, das durch dein Herz strömt wird mit dieser Lichtkraft der Liebe aufgeladen. Das Licht wird über den Blutstrom in deinem ganzen Körper verteilt bis in deine Zellen hinein. Dort strahlen schließlich kleine Sonnen der Christus-Liebe in deinen Zellen.

Führe wieder einige Tage diese Schritte aus.

In dieser Zeit wirst du alles intensiver und bewusster wahrnehmen und dir vorstellen können. Der Lichtquotient deines Lichtkörpers beginnt Schritt für Schritt anzusteigen. Dein Bewusstsein erweitert sich. Alls dient jetzt der Vorbereitung, um Kontakt, über den Heiligen Geist Gottes, mit deiner Akasha-Chronik aufzunehmen.

Im Teil 4 wirst du lernen, den Kontakt
mit deiner Akasha-Chronik aufzunehmen.


Den 4. Teil schicke ich dir wieder in einigen Tagen zu.

Glück ist das einzige, das sich
verdoppelt, wenn du es teilst.

Bitte, teile diese Informationen
mit deinen Freunden! Sei Licht-
Botschafter*in für die neue Zeit!


Sorge dafür, dass es der Welt besser geht!

Sorge auch dafür, dass deine Freunde die Texte, Informationen, Übungen und Meditationen erhalten und es ihnen gut geht. Sie werden dir dankbar sein, Wertvolles in ihr Leben zu integrieren.

Gib ihnen den Link weiter,
damit sie sich diese HUNA-VITA-NEWS bestellen, um meine Beiträge, Übungen, Meditationen und die Anleitung zur Challenge erhalten.  Alle Übungen, Videos und Meditationen sind für sie und für dich kostenlos.

Ich möchte, dass es dir gut geht.
Sorge bitte auch du dafür, dass es mir gut geht. Teile diese Informationen und den Link mit deinen Freunden. Dann befinden wir uns in einer „Win – Win-Situation“ und es geht uns beiden gut.. 😀 …

Gib ihnen diesen Link >
https://huna-vita.de/huna-vita-news/

Ich wünsche dir nun eine spannende Zeit des Lesens und Lernens,  um  Harmonie und Lebensfreude immer stärker in dir erstrahlen zu lassen.

Wenn du magst, schreibe mir deine Gedanken (als Kommentar sieh weiter unten) zu diesem Thema. Ich freue mich von dir zu lesen.

Lass uns die Welt lebenswerter machen
Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen

Liebe Grüße
Ekkehard

 

 

4 Antworten auf „3. Teil aktiviere den Kristallpalast in deinem Kopf“

  1. Lieber Ekkehard
    Habe durch diese Meditation einen sehr hohen Blutdruck bekommen und traue mich nicht weiter zu Meditieren.Was geschieht dabei und mache ich etwas falsch.Kann es sein,das ich nicht oder zuwenig geerdet bin?
    Herzlichen Dank schonmal für deine Antwort.
    Ursula E.

    1. Guten Tag liebe Ursula!
      Danke für deine E-Mail. Durch die erhöhten
      Energien in deinem Körper und Gehirn kann
      es kommen, dass sich der Blutdruck etwas
      erhöht. Allerdings bist du die Erste, die da-
      von berichtet. Kann es sein, dass du ab und
      zu unter höherem Blutdruck leidest? Oder
      auf Energien (Elektrosensibel) oder auf höhe-
      re Schwingungen sensibel reagierst?

      Gut ist es, dich länger mit der Erde zu verbin-
      den, wenn du die Schwingungen von deinem
      Hohen-Selbst durch dich, bis in die Füße strö-
      men lässt. Dann aus deinen Fußsohlen (Fuß-
      Chakren) heraus in die Erde.

      Auch würde ich dir empfehlen, nicht alle drei
      Teile hintereinander durchzuführen. Bleibe
      länger beim 1. Teil und verfolge dabei deinen
      Blutdruck. Ist alles ok. nimm den 2. Teil dazu
      usw. später, wenn du alles verträgst, nimm
      auch den 3. Teil dazu.

      Ich hoffe, dir geht es mit deinem Blutdruck
      inzwischen besser.
      Liebe Grüße
      Ekkehard

  2. Lieber Ekkehard,
    ich bin total berührt von dieser Lichtmeditation Kristallpalast und bin im Augenblick ziemlich fertig von meiner Erfahrung und Erkenntnis vom letzten Jahr am 9. Oktober 2018… Jetzt nachdem ich das alles lese vom Kristallpalast und danach meditiert habe, fällt es mir jetzt wie Schuppen von den Augen und möchte Dir hierzu eine Begebenheit erzählen, die ich am 9.10.2018 gemacht habe. Dieses Datum habe ich mir im Kalender notiert, da unvergeßlich und schön!
    Die Geschichte:
    Ich kam morgen um ca. 10.00 aus meinem Garten hoch, in dem ich mit meinen Blumen/Rosen hantiert habe.. wollte mich nocn schminken und schaute in meinen kleinen Spiegel im Wohnzimmer nebem meinem Schrank. Ich schaute hin. und sah nicht mich, sondern ein leuchtendes weissgelb strahlendes Gehirn, ich konnte in dem Augenblick keinen Gedanken fassen es blendete mich so stark, dass ich mich und mein Umfeld nicht mehr erkennen konnte. Ich drehte mich um, mein Wohnzimmer war im weissen Licht verschwunden und ich betete, lieber Gott, was ist mit mir, lieber lieber Gott.. ich möchte wieder sehen können… in dem Moment packte mich die Angst, weil ich nicht wußte, was das zu bedeuten hat, dachte ichbin blind geworden..nach diesem Gebet, tauchten so langsam meine Möbel wieder auf… ich drehte mich um und schaute wieder in den Spiegel, worin ich mein Gesicht wieder erkennen konnte. Ich war fix und fertig, rief danach eine Freundin an und teilte ihr mein Erlebnis mit, Das das mein Gehirn war, habe ich überhaupt nicht begriffen.. erst als meine Freundin sagte, alles was Du im Spiegel siehst, bist Du selbst!!! Es hat mich richtig umgehauen… damit habe ich nicht gerechnet, das es mein Gehirn war, also ich soeben eine Erleuchtung erlebt hatte. Dieses Datum schrieb ich in meinen Kalender. Jetzt lese ich das alles erst mit dem Kristallpalast usw. und habe die Meditationen mitgemacht.. jetzt erst fällt bei mir der Groschen, wie man so schön sagt und mir ist jetzt erst seit einigen Monaten bewußt… was ich da erlebt habe.. so urplötzlich, ohne Vorwarnung, und ich dachte damals erst auch nicht, dass es mein Gehirn war .Es war so strahlend hell, ich kann es nicht mit Worten beschreiben.. Ich wußte später nur, ja, ich bin jetzt mit der Akasha Chronik verbunden.. Ich bin so unendlich dankbar für diese Erfahrung, und danke auch Dir/ Huna Vita, für all die wunderbaren Erlebnisse/Erfahrungen, die ich bei Dir machen durfte. Huna -Vita… als ichda hin geführt wurde, das war Anfang der 90-ziger Jahre, war für mich die beste Erfahrung die ich in meinem Leben gemacht habe, die mich weiter gebracht hat in meiner spirituellen Entwicklung.
    Ich möchte noch dazu sagen, dass ich seit meinem 13. Lebensjahr schon eine hellsichtige Erfahrung gemacht habe und mit ca. 21 Jahren hellhörig war. Auf vieee wunderbare Erlebnisse
    kann ich zurückblicken und wenn ich erzähle, finde ich kein Ende..
    Ich danke Dir Ekkehard.. Du bist der spirituelle Lehrer, auf den ich mein Umfeld immer wieder verwiesen habe…
    Ich sage Danke, danke, danke!!!!

    1. Guten Tag liebe Marianne!
      Danke für deinen spannenden Erfahrungsbericht.
      Ja, solche tief berührenden Lichterfahrungen
      hinterlassen einen intensiven Eindruck auf dem
      eigenen spirituellen Weg. Wichtig ist für dich
      die Erkenntnis, dass sich diese Lichterlebnisse
      im Gehirn abspielen. Ganz besonders im Bereich
      des Kristallpalstes. Besonders in der Zirbel-
      drüse, die für Lichtempfindungen und Hellsich-
      tigkeit steht.
      Liebe Marianne, auf deinem weiteren Weg in deine
      wahre Natur der Göttlichkeit, wünsche ich dir
      viele lichtvolle Erlebnisse.
      Liebe Grüße
      Ekkehard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.