Die Lichtcode-Mantren

Die 10 Lichtcode-Mantren
die göttliche Lichtsprache

Sie geben deinem Leben Kraft, Sinn, Heilung
und entfalten deine Spirituelle-Intelligenz

Die Mittwochs-Botschaft

Die heiligen 10 Lichtcode-Mantren sind Energiecodes, die dein körperliches Energie-System, deine Zellen und deinen Geist in Einklang mit der göttlichen Ordnung bringen. 

Diese besonderen Lichtcode-Mantren sind eine Zusammenfassung aus verschiedenen heiligen Schriften der Weisheit. Sie stammen aus dem indischen Sanskrit, dem Hebräischen, dem Ägyptischen, dem Tibetischen und dem Chinesischen.

Im weitesten Sinn stellen die Mantren die verschiedenen göttlichen Namen dar. Da diese Mantren eine hochschwingende Frequenz besitzen, verbinden sie das menschliche Bewusstsein mit höheren Lichtwesen und schützen es dadurch zugleich vor negativen Kräften.

Du befindest dich mit den Lichtcode-Mantren im Einklang und in Verbindungen mit dem göttlichen Schöpfungs-Feld aller Möglichkeiten. 

Du, ich, alle Menschen  sind seit unseren Vorleben und dem jetzigen Leben, mit allem und jedem im Universum verbunden. Diese Verbindungen werden getragen von einem synchronen, göttlichen Hintergrund-Feld des Universums.

Über dieses Feld sind alle Vorgänge im gesamten Universum angeschlossen.
Die Forschungen der Quanten-Physik erkennen das als die „Quanten-Verbindung“ aller Möglichkeiten.  Dazu gibt es auch klare mathematische Gleichungen. Dieses Feld existiert auf der höchsten Informationsebene, im Einklang mit Gott.

sciencefreak pixabay

Leonardo da Vinci zeichnete diese Verbindung mit allem, in dem bekannten Bild  vom Menschen mit den ausgebreiteten Armen und den geometrischen Formen.

Dieses göttliche Bewusstseins-Feld bindet uns Menschen ein. Durch die hochschwingenden Lichtcode-Mantren  sind wir über dieses Schöpfungs-Feld  mit alle irdischen, außerirdischen  Erscheinungen  und auch mit allem Überirdischen, allen Planeten und Sternen verbunden.

Über deine geistigen und körperlichen Informations-Ebenen bist du mit der Schöpfung verbunden.

Mit der Ebene deines Geistes, mit deinem Energie- und Informations-Feld um deinen Körper herum (Aura) bist du in Kontakt mit dem Universum. Es gibt in dir weitere Informationsebene, die viele verschiedene Formen haben. Zum Beispiel  die seelische Ebenen des Mittleren-, des Unteren- und des Hohen-Selbst.  Spezielle energetische Punkte der Akupunktur,  psychisch-energetische Energiebahnen und Sphären der Chakren und der Meridiane.

Diese Formen und Ebenen kannst du nutzen, um mit den Lichtcode-Mantren, mit dem göttlichen Schöpfungs-Feld aller Möglichkeiten in Resonanz zu kommen. Diese Verbindungs-Resonanz mit dem göttlichen Schöpfungs-Feld entsteht jedoch erst dann, wenn du dich selbst in einer höheren Schwingung (Resonanz) befindest.

Und diese wichtige höhere Schwingung in dir und um dich herum entsteht dann, wenn du die göttliche Lichtsprache (die Lichtcode-Mantren) in dir sprichst und in Resonanz mit dem Schöpfungs-Feld kommst. Dadurch veränderst du dein Dasein, gestaltest deine positive Zukunft, deine Gesundheit, Beruf, Umwelt, Familie etc..

Die Öffnung und Aktivierung deiner höheren Chakren

Die Schwingungen dieser Mantren sprechen besonders dein höheren Chakren an die auf dem großen kosmischen „Axiatonalen-Meridian“ liegen. Sie unterstützen die Aktivierung und Öffnung der Chakren 8 bis 12.  Diese höheren Öffnungsenergien  können dann deine niederen Chakren (1 bis 7) im menschlichen Körper öffnen, reinigen und verstärken.

Selbsthypnose
rafo fotolia

Du kannst deinen Körper als einen Biocomputer betrachten, der mittels dieser speziellen Energiecodes (aus Vokal-Ton- und Farbschwingungen) beträchtlich aktiviert werden kann. Besonders intensiv wird deine rechte Gehirnhälfte beim Gebrauch der Mantren  angesprochen, so dass eine ganzheitliche Integrierung des Gehirns schneller erreicht wird.

Der Gebrauch dieser Lichtcodes bewirkt auch eine Reinigung und Regenerierung des Blutes, indem die Schwingungsenergie der Blutkristalle erhöht wird. So kann den Krankheiten besser vorgebeugt werden, und der Heilungsverlauf kann wesentlich unterstützt werden.

Um in die höheren Dimensionen des kosmischen Bewusstseins zu gelangen, musst du die Schwingung deines Körpers und Bewusstseins anheben 

Ein wirkungsvoller Weg deiner Bewusstseinserhöhung liegt  darin, die Mantren mit deinem Hohen-Selbst oder der Mer-Ka-Bah oder deiner eigenen Meditation synergistisch zu verbinden. Dadurch verbindet sich dein Lichtkörper (Hohes Selbst) viel intensiver mit dem niederen, physischen Körper und seinen zwölf Meridianen.

Die ganze Bedeutung eines jeden göttlichen Heiligen Namens (der Lichtcode-Mantren) hat letztlich keine Grenzen und wird von jedem ganz individuell empfunden.

Diese Lichtcode-Mantren kannst du sehr wirkungsvoll bei verschieden Anlässen aktivieren und einsetzen

Du kannst sie verwenden, um eine starke geistig-energetische Verbindung mit dem großen kosmischen Meridian (Axia-Tonaler-Meridian), mit deinem Hohen Selbst und mit Gott herzustellen. Hier ist die Mer-Ka-bah oder die Meditation „Weg zum Hohen Selbst“ oder die „Erschaffung der Lichtsäule“ oder deine eigene lichtvolle Meditation ein wirkungsvolles Instrument.

Du kannst sie verwenden beim Aufbau einer geistigen Gemeinschaft. Zum Beispiel bei den HUNA-VITA Licht- und Studienkreisen. Durch die gemeinsame  Verwendung der Mantren, wird ein ganzheitliches, morphogenetisches Bewusstseinsfeld erschaffen.  Es wird ein aktives Netzwerk aufgebaut, wodurch das höhere Lichtbewusstsein und höhere Lichtwesen wirken können.

Diese Lichtcodes sind auch von Bedeutung bei einer Heilbehandlung, um Hilfe und Heilung für andere Menschen, Tiere und Pflanzen zu erbitten. Oder du verwendest sie zum Zweck der Manifestation von Wünschen, Zielen usw.. Zum Beispiel bei der Praxis der 8-Stufen-Selbsthypnose.

Sehr gezielt kannst du diese Mantren auch für den Frieden auf dem Planeten einsetzen. Zugleich erzeugen sie Schutz, Hilfe und geistige Führung in Zeiten planetarischer Krisen und Not.

Der Gebrauch der Lichtcode-Mantren ist ebenfalls für deinen, körperlichen Schutz wirksam, wie auch für deine feinstoffliche Energiehülle (Aura).

Die Kraft der Lichtcode-Mantren kannst du auch für die direkte Arbeit mit Lichtwesen nutzen und für die Unterscheidung von hohen und niederen Wesen. Hier ist besonders das „KODOISCH – KODOISCH….. Mantra“ wesentlich.


Die Namen der Lichtcode-Mantren sollen mit tiefer Überzeugung und fester Entschlossenheit gebraucht und ausgesprochen werden. Gegründet auf dem inneren Wissen von einem allumfassenden Gott.

Es geht also immer darum, dass du mit der Anwendung der Lichtcode-Mantren, selbst in die höhere Schwingung und Resonanz zu dem göttlichen Schöpfungs-Feld aller Möglichkeiten kommst.

 

Ly-Gia-Phu-unsplash

Verwende die Namen und Buchstaben mit geistiger Ehrfurcht vor den heiligen Weisen, den Lichtwesen, den Hohen Selbsten und der göttlichen Liebe.

Sprich das Mantra – wenn es dir möglich ist – halblaut aus und wiederhole es ca. 10 Minuten ununterbrochen. Spüre dabei die Vibration in deinem Körper und konzentriere dich stetig darauf.

So aktivierst du die Licht-Kraft der Mantren in dir:

1+ Nachdem du deine Lichtcode-Mantra ca. 10 Minuten intensiv gesprochen hast, fühlst (das Fühlen ist wichtig!!) du dich energetisch aktiviert. Spüre in deinen Körper hinein, wo du diese energetische  Schwingung /Vibration fühlst. Atme tief ein und sage dabei: „Göttliche Schöpfungs-Kraft ist jetzt in mir!“

2+ Fühle weiter in deinen Körper hinein. Halte den Atem an und sage:
„Ich übernehme jetzt die Kontrolle der Schöpfungs-Kraft in mir!“

3+ Fühle weiter in deinen Körper hinein. Atme langsam aus und sage dabei: „Ich nutze jetzt diese göttliche Schöpfungs-Kraft für meine persönlichen Zwecke!“ Benenne hier einen Zweck / Ziel / Heilung usw..

Wiederhole diese 3-Schritte-Aktivierung noch 2 x.
Bei dieser dreimaligen Aktivierung sagst du die Lichtcode-Mantren nicht mehr.

Achte darauf, nach der 3-Schritte-Aktivierung,
dass du immer mehr in ein Gefühl von Gewissheit und von innerer Stärke kommst, dass alles so eintrifft, wie du es  der Schöpfer-Kraft und damit dem Universum übergeben hast.

In der nächsten Zeit werden sich positive Dinge in deinem Leben ereignen und neue Menschen auf dich zukommen. Warum? Weil du jetzt eine höhere, positive, schöpferische Schwingung besitzt, die diese Ereignisse anzieht.

Ein oder zwei Lichtcode-Mantren sollten immer über eine längere Zeit, ca. 1 bis 2 Monate angewendet werden, wodurch dein Körper und deine Energiesysteme  immer mehr aufgeladen werden und dein Bewusstsein sich weiter entfaltet.

WICHTIG
Frage dich vorher, wofür willst du ein oder zwei Mantren einsetzen. Behalte dann deine Antwort im Kopf und lies dir die Lichtcode-Mantren und den dazu passenden Text genau durch. Spüre, auf welches Mantra dein Gefühl und dein Herz anspricht.

Die 10 Lichtcode-Mantren, die
heiligen göttlichen Lichtnamen


ALEPH – ETZ – ADONAI 
( Alef -Ets – Adonai) so sprichst du das Lichtcode-Mantra aus.

„Der Baum des Aleph (Beginns) der Herr-Schaft.“

Dieses Mantra aktiviert den göttlichen „Lebens“-Baum innerhalb deines Körpers. Der Lebensbaum steht für die Entwicklungsfähigkeit deines physischen Körpers, deines Meridian-Energiesystems und deines Bewusstseins.

Wachstum des Baumes heißt: Fortschritt im energetischen, spirituellen und wissenschaftlichen Bewusstsein, hinein in das geistige Licht der göttlichen Herr-Schaft. Der Baum ist Entwicklungssymbol für den spirituellen, neuen Menschen.

Aktivierst du dieses Lichtcode-Mantra in dir, wird deine körperlich-seelische-geistige Entwicklung wesentlich unterstützt. Du ziehst aus dem „kosmischen Gedächtnis“ neue, superleuchtende Energien in dich hinein.

Gebrauche dieses Mantra öfters, wenn du dein Hohes Selbst und die göttlichen Lichtkräfte um deine spirituelle Entwicklung bittest.

Stelle dir, während du das Mantra  sprichst vor, wie sich in deiner Brust eine große, helle Lotosknospe  zu einer blühenden Blüte entfaltet. Sieh dich dabei in ein purpurnes-violettes Energiefeld eingehüllt.

ARI  SCHEMOT  ( Ari  Schimout )

„Der Löwe (Ari), der den Exodus (Schemot) mittels der heiligen Sprache anführt“.

Das Mantra erzeugt bei seiner Anwendung eine besondere, kraftvolle Energie der Bejahung und eine Manifestationskraft deiner Zielbilder. Das ist die Aktivierung der „Löwenkraft“, die bestimmte Energie- und Bewusstseinszonen öffnet, in die du deine Gedanken, Absichten und Vorstellungs-Bilder sendest.
Diese Gedanken sollen  deine Absicht ausdrücken, für eine neue, lichte und liebevolle Welt zu arbeiten. Alle Vorstellungen und Wünsche die mit der Absicht zu tun haben eine  neue, lichte und liebevolle Welt zu erschaffen, werden durch dieses Mantra unterstützt und aktiviert.

Stelle dir, wenn du dieses Mantra anwendest, eine große Öffnung im Himmel vor, in die du deinen Namen und deine Wunschvorstellung hineinschreibst. Siehe, wie eine Energiespirale die Worte in den Himmel zieht. Anschließend projiziere dein Wunschbild in diese Himmelsöffnung und sieh, wie diese Spirale das Bild in den Himmel zieht. Dabei sage stetig das energiegebende Mantra.

CHOCHMAH MICHAELILU  ( Chochma Mikaeilu)

„Die Weisheit Michaels“

Die göttliche Michael-Kraft, oft verbunden mit der Gabriel- und Daniel-Kraft, ist eine schützende Kraft und eine aufbauende Kraft der Bereiche des Lichtes.

Die Michael-Kraft energetisiert alle 7 physischen Chakren und die kosmischen Chakren auf dem großen kosmischen Meridian. Sie gibt dir einen starken Schutz.

Sieh, wie aus einem weißen Kelch über dir, blau-grüne Energien von oben zu dir über alle Chakren in deinen Körper strömen, während du das Mantra sagst.

DANIEL  ELOHAI  ARIEL ( Daniel Ilouhai Ariel)

Der herrliche Löwe Gottes (Ariel), der die sieben Siegel (Chakren) mit der göttlichen Daniel-Kraft meines Gottes (Elohai) ( das Hohe Selbst)  öffnet.

Der „Löwe“ Gottes ist eine kraftvolle, bejahende, befreiende Licht-Energie, die auf die sieben Chakren geleitet werden kann, damit du dich für die höheren kosmischen Lichtkräfte öffnen kannst. Die einströmenden Daniel-Kräfte gestalten in den Chakren und Meridianen einen reinigenden, befreienden und aktivierenden Energieprozess, wodurch du dich neuen spirituellen Ebenen und Segnungen öffnen kannst.

Beginne mit dem Lichtcode: „CHOCHMAH MICHAELILU“ (wie zuvor beschrieben).

Danach stelle dir vor, wie von deinem 8. Chakra aus (ca. eine Handbreit über deinem Kopf), bestimmte Farben (lass die Farben sich selbst entwickeln) in das 7. Scheitelchakra strömen. Von dort aus fließen diese Farbenergien weiter in die Wirbelsäule zu den einzelnen Chakren.

EHYEH ASCHER EHYEH  ( Eija Ascher Eija) 

„Ich Bin, der Ich Bin“.

Sehr wichtiges Lichtcode-Mantra!
Das „Ich Bin, der Ich Bin“ ist auch der höchste Ausdruck für uns, wenn wir unser „kleines ich bin“  mit dem „großen, göttlichen Ich Bin“ unseres Hohen Selbstes – und darüber hinaus mit der Monade und mit Gott – verbinden.

Es ist ein Lichtcode, um dein Hohes Selbst und seine Energien direkt in dich zu ziehen. Hierdurch wird besonders das 7. und 8. Chakra geöffnet. So erhälst du  die Kraft und  das tiefe Wissen, „ES“, das Göttliche in dir, wieder zu entdecken. Seine Kraft verbindet dich mit vielen Lichtwesen und dem Kosmos. Du wirst dir der Gottgegenwart in dir bewusst.

Es ist bei der Anrufung zu gebrauchen, wenn du dich mit deinem Hohen Selbst verbindest, bzw. diese Verbindung sehr intensiv gestalten willst. Z.B. dann, wenn du die Lichtsäule um dich erschaffen hast, um  nun noch inniger mit dem Hohen Selbst eins zu werden.

JESHURUN  (Jei – schurun )

„Das rechtschaffene göttliche Volk“.

Dieses Licht-Mantra bezieht sich auf das „göttliche Volk“. Hier sind jene Menschen gemeint, die den Weg des Lichtes, der Liebe und der Göttlichkeit beschritten haben und in einem Lichtnetzwerk zusammenzuarbeiten.

Gebrauche dieses Mantra, wenn du dich mit anderen Menschen und Lichtgruppen verbinden möchtest und diesen Gruppen Gedanken und Lichtenergien senden möchtest. Stelle dir, während du dieses Mantra sprichst, dieses Volk Gottes in Gruppen vor.

Z.B. die HUNA-VITA-Lichtkreise, wie sie in einem Lichtnetz alle untereinander vernetzt sind. Hier kannst du dir auch die Lichtkreise vorstellen, die sich mittels der Dreieckstechnik untereinander vernetzt haben. Stelle dir weiter vor, wie aus einer hohen Ebene Licht in das ganze Netzwerk strömt. Übermittle dann geistig die Gedanken (telepathisch), die du anderen Mensch, bzw. den Gruppen und Lichtkreisen mitteilen möchtest.


KODOISCH  KODOISCH  KODOISCH ADONAI TSEBAYOTH

(Kodoisch, Kodoisch, Kodoisch Adonai Tsabeiot)

„Heilig, heilig, heilig ist Gott, der Herr der Heerscharen“.

Sehr wichtiges Lichtcode-Mantra!
Dieses Mantra ist eine heilige Grußformel zwischen allen Wesen des Lichtes und den Menschen. Durch die Energiekraft dieser Lichtformel werden alle schöpferischen Formen (Menschen) und Lichtwesen mit dem göttlichen Gesetz verbunden.

So kommst du in Resonanz mit dem Licht und den Lichtwesen. Diese Lichtformel wird auch gebraucht, um göttlichen Lichtschutz herbeizurufen oder gezielt Probleme zu lösen und dabei das Bewusstsein aller Beteiligten lichtvoll anzuheben.

Mit diesem Mantra unterscheidest du auch Lichtwesen von niederen Wesen. D.h. du sprichst dieses Mantra einem Wesen gegenüber aus. Ist dieses Wesen nicht göttlich und lichtvoll, verschwindet es. Visualisiere, während du dieses Mantra sprichst, ein Lichtdreieck  vor deinem 6. Stirn-Chakra. Durch dieses Dreieck sprich das Mantra. Fühle dich dabei mit den Lichtwesen verbunden. Benötigst du Schutz der Lichtwesen, verbinde dich über dieses Lichtcode-Mantra mit ihnen. Bitte dann um ihren Beistand. Oder bitte darum, dass ein Problem gelöst wird.

LEYUESCH  SCHEKAINAH   (Leiuesch  Schekeina)

„Der Lichtpfeiler der göttlichen Schöpferkraft-Gegenwart“.

Wichtiges Lichtcode-Mantra
Das Schekainah-Prinzip ist der weibliche Aspekt der Schöpfungskraft (Heiliger Geist), also die formende Kraft und zugleich die darin liegende Weisheit. „Leyuesch“ ist der Lichtpfeiler, die Energieform aus Licht, die dich mit der Schekainah-Kraft verbindet. Auch die Lichtwesen nutzen den Lichtpfeiler, um sich mit dir oder anderen Wesen zu verbinden.

Nutze dieses Mantra dann, wenn du dich mit deinem Hohen Selbst und gleichzeitig mit dem großen kosmischen Meridian verbindest und eine Säule aus Licht um dich erschaffen willst. Auch um andere Menschen, Orte und Situationen kannst du Lichtsäulen mit Hilfe dieses Lichtcodes erschaffen.

Indem du dein Hohes Selbst zuvor bittest, dich mit dem Hohen Selbst des anderen Menschen zu verbinden oder mit dem Ort. Dann projiziere den Lichtpfeiler – eine Lichtsäule –  um den Menschen/Ort und sage dabei das Mantra.

Wenn du deine Mer-Ka-Bah auf 9/10-tel Lichtgeschwindigkeit beschleunigt hast, bildet sich ja um dich eine Lichtsäule, die ein Teil deines ganzen Mer-Ka-Bah Lichtkörper-Feldes ist. Atme weiter genläufig durch die Säule und sag dabei stetig dieses Lichtcode-Mantra. Dadurch fliest die göttliche Schkainah-Lichtkraft in die Lichtsäule und deine Mer-Ka-Bbah. Dein Lichtkörper wird kraftvoll aktiviert.

OSE SCHALOM  ( Osa Schelom )

„Schöpfer des Friedens“.

Dieses Lichtcode-Mantra findet dann Verwendung, wenn du den göttlichen Schöpfer der Schöpfung für den Frieden anrufen. Dabei wird unsere Welt mit anderen Lichtebenen und Welten verbunden und ausgesöhnt.

Du kannst also den Aspekt des Friedens verwirklichen, wenn du diesen göttlichen Namen anrufst. Dieses Friedens-Mantra birgt eine machtvolle Kraft in sich, welche alte, belastende Energien in neue, aufbauende Kräfte wandelt.

Es ist auch jene Friedensqualität, wo höhere Intelligenzen zur Unterstützung der menschlichen Intelligenz wirken.

Sieh, während du das Mantra sprichst, wie ein helles Lichtnetzwerk aus Dreiecken sich über die Erde ausbreitet. (Binde Lichtsäulen mit ein.)

Y-H-W-H  ( Jod-He-Wod-He)

“ Der geoffenbarte Name Gottes“.

Sehr wichtiges Lichtcode-Mantra.
Die Jod-He-Wod-He – Buchstaben (das Tetragramm) sind die heiligen vier Buchstaben des göttlichen Schöpfers und repräsentieren die vier Elemente. Dieses Mantra offenbart die innere Essenz Gottes, wie er aus sich heraus die Schöpfung immerwährend neu erschafft.

Das Mantra ist eine machtvolle Kraft, wenn du mit deinem Hohen Selbst deine Lern- und Lebensprogramme geistig aussenden. Denke hier auch an die acht Programme der 8-Stufen-Selbsthypnose. Diese Programme erhalten  die Unterstützung der Schöpferkraft zum Erfolg und Reichtum.

Es ist zugleich ein sehr wirkungsvolles Mantra des Schutzes vor niederen Einflüssen, Gedanken und niederen Wesen. Es gibt Energien für eine Erfogreiche Tätigkeit und hat eine ausgesprochen starke Heilkraft. Wenn du diese Schöpfungskraft anrufst, siehe dich in Licht eingehüllt.

Die  einströmende Aufstiegs-Energie nutzen

Von jetzt, bis ca. in das Jahr 2030, strömt die höher schwingende  Schöpfungs-Information und Kraft der Aufstiegs-Energie in die Welt. Es wird für dich ein starker Anstieg der spirituellen Schwingung spürbar werden. Darauf hast du mit den Lichtcode-Mantren Zugriff.

Diese höhere spirituelle Schwingung, in Verbindung mit den Lichtcode-Mantren verhilft dir zu der geistig-seelischen und energetischen Frequenz, die du für den Aufstieg in eine nächst höhere Bewusstseins-Ebene benötigst. Aufstieg in eine höhere Ebene heißt also, Anhebung deiner informativen und energetischen Schwingung. Beides erreichst du mit den Lichtcode-Mantren.

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. 

Bitte, teile diese Blog-Seite  mit deinen Freunden! Gib ihnen diesen LINK > https://huna-vita.de/die-lichtcode-mantren/

Wenn du magst, schreibe mir deine Gedanken (als Kommentar sieh weiter unten) zu diesem HUNA-VITA Lebenskunst Thema. Ich freue mich von dir zu lesen.

Lass uns die Welt lebenswerter machen
Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen

Liebe Grüße
Ekkehard

PS: Möchtest du weitere Informationen,
Übungen und Meditationen erhalten, so bestelle dir diesen HUNA-VITA Lebenskunst-Infobrief. Er ist für dich kostenlos, wie auch alle Übungen und Meditationen.

Klick hier >HUNA-VITA -Info-Brief – die MIttwochs-Botschaft

2 Antworten auf „Die Lichtcode-Mantren“

  1. Lieber Ekkehard!
    Vielen herzlichen Dank,für deine Mittwochsbotschaften!Sie sind sehr spannend und ich kann sehr viel lernen! Da ich hochsensibel bin ,konnte ich die eintretende Energie von einigen Mantren sehr gut spüren.
    Danke dafür, werde sie jetzt sicher öfter sprechen.
    FROHE OSTERN !und
    Ganz liebe Grüsse von Maria

    1. Guten Tag liebe Maria!
      Danke für deinen Kommentar. Wie schön, dass du die
      Schwingungen der Mantren so gut fühlen kannst. Ich
      wünsche dir noch viele lichtvolle Erfahrungen mit
      diesen kraftvollen Lichtcode-Mantren.
      Liebe Grüße
      Ekkehard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.