Vier indianische Gesetze die dein Leben bereichern

 

 

Vier indianische Gesetze der
Spiritualität die deinen Alltag
tiefgreifend bereichern

Oder: Vier Ereignisformen der Synchro-
nizität. Höhere Botschaften für
deine geistige Entfaltung

Oder: Es gibt keine zufälligen Bege-
gnungen in deinem privaten
und beruflichen Leben

Die Mittwochs-Botschaft

 


Diese vier indianische Gesetze der Spiritualität, geben Hinweise und Erklärungen zu den verschiedenen Aspekten deines Lebens. Ereignisse, die sich in deinem Leben ereignen, geschehen nicht zufällig. Meistens vollzieht sich ein Prozess der Synchronizität.

Das bedeutet, in dir laufen Gedanken oder Erlebnisse und Schwingungen ab, die mit den Schwingungen einer passenden, äußeren Situation „synchron“ ablaufen, ohne das dir das bewusst ist.

Gibt es Zufälle in deinem Leben?
Dadurch erscheint es dir als „Zufall“, das dir genau in diesem 
Moment jemand begegnet oder sich etwas besonderes ereignet. Tatsächlich vollzieht sich in deinem Leben eine erstaunliches Ereignis der Synchronizität.

Gesteuert wird diese Synchronizität von deinem Unteren-Selbst und deinem Hohen-Selbst. Die Absicht dahinter bezieht sich auf deinen Seelenweg. Also auf deinen Rückweg (religio) der geistigen Entfaltung in deine Göttlichkeit.

Diese spirituellen Gesetze können für dich im Alltag sehr hilfreich sein.
Tatsächlich wirst du in bestimmten Lebenssituationen kaum einen Sinn erkennen. Dann fragst du dich warum oder noch besser, wozu du diese momentane (eventuell negative) Erfahrung erlebst? Was es daraus für dich zu lernen gibt?

Dank dieser Gesetze kannst du einige dieser Begebenheiten besser verstehen und akzeptieren, warum dich dein Hohes- und Unteres-Selbst auf diese Weise führt.

Das 1. indianische Gesetz sagt:

“Die Person die dir begegnet ist die Richtige”

zwei Menschen
baniprinting-pixabay

Das bedeutet, niemand begegnet dir zufällig in deinem Leben. Zwischen euch vollzieht sich auf euren Lebenslinien ein Knoten- Kontaktpunkt der Synchronizität.

Du stehst mit dem Menschen in Resonanz.
Menschen, die dich umgeben und mit dir Kontakte, Worte und Berührungen austauschen, haben ähnliche Schwingungen wie du. Du stehst in Resonanz (einer synchronen Quantenverbindung) mit ihnen.

Zugleich steht dieser Kontakt für etwas, was dich und den anderen Menschen betrifft. Zum Beispiel, um dich etwas zu lehren oder dich in der gemeinsamen Situation voranzubringen.

Auch ist dieser andere Mensch für dich ein „Geistiger-Spiegel“.  Er spiegelt dir etwas, das du in dir noch nicht kennst oder nicht ansehen möchtest. Der Geistige-Spiegel ist auch immer eine Botschaft von deinem Unteren-Selbst.

Das 2. indianische Gesetz sagt:

“Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”

picel2013-pixabay

Mit anderen Worten, nichts von dem, was dir geschieht, hätte anders sein können. Das was dir passiert, an einem bestimmten Knotenpunkt deiner Lebenslinie, steht mit deinem Seelen- oder Schicksalsweg in Resonanz.

Wiederum laufen zwei Ereignislinien synchron.
Deine Lebenslinie und die Ereignislinie der Situation.  In dem gemeinsamen Ereignisraum (der Knotenpunkt auf deiner Lebenslinie) passiert dann das Zusammentreffen.

In diesem Sinn kannst du auch nicht sagen:
“Wenn ich das anders gemacht hätte, einen anderen Weg gegangen wäre, auf den Rat des Freundes gehört hätte oder mich früher um die Sache gekümmert hätte…, dann wäre es anders gekommen…”

Tatsächlich ist das was dir passiert, das Einzige, was dir passieren konnte. Es musste sich so ereignen. Weil deine ganzheitliche Seelenschwingung, aller deiner Lebensprogramme und Lebensenergie, mit dem, was dir passiert, in Resonanz stand.

Wiederum ereignete sich Synchronizität, unausweichlich.
Jedes einzelne, synchrone Ereignis einer Situationen, die dir im Leben widerfährt ist genau passend für dich (Resonanz). Vollkommen richtig, auch wenn dein Ego, dein Mittleres Selbst sich widersetzen und es nicht  akzeptieren will.

Das 3. indianische Gesetz sagt:

“Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment”

StockSnap pixabay

Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später. Der richtige Moment ist das synchrone Ereignis in deinem Lebenslinien- Knotenpunkt (Ereignis-Quantenraum).  Wiederum arrangiert von deinem Unteren- und Hohen-Selbst.

Wenn du (Mittleres-Selbst) dafür bereit bist, einen nächsten, neuen Lebenslinien-Abschnitt zu beschreiten,  ist jetzt bereits in diesem Moment alles alles für dich arrangiert, um zu beginnen.

Du erfährst diesen richtigen Moment und deine innere Bereitschaft, wenn du vom Herzen her spürst, das ist jetzt mein Weg und Herzenswunsch. Du intuitiv erkennst, dass dies die nächsten Schritte auf deinem Seelenweg sind, um dein göttliches Potential zu entfalten.

Das 4. indianische Gesetzt sagt:

“Was zu Ende ist, ist zu Ende”

silviarita-pixabay

So einfach ist es. Oft aber auch so schwer vom Alten, Gewohnten loszulassen. Wenn etwas in deinem Leben endet, so sind die Ereignis-Energien aufgebraucht. Die Gefühle zum Partner sind erloschen.

Neues Erkenntnis-Potential erwartet dich nicht mehr. Nur die gefühlsmäßige Gewohnheit und Bindung am vergangenen Erlebten hält noch fest. Das Alte, Vergangene dient nicht mehr deiner geistigen Entfaltung.

Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen.
Werde dir bewusst und sei deiner geistigen Führung vom Unteren- und Hohen-Selbst dankbar.  Du bist beschenkt worden mit den jetzt gemachten Erlebnissen und Erfahrungen.

Es öffnet sich dir ein nächster Abschnitt deines Seelenweges. Mit den neuen Erkenntnissen und den damit verbundenen höheren Seelen-Schwingungen wirst du neue, großartige Horizonte in deinem Leben erreichen.

Sei dir dabei stetig bewusst, du wirst von deinem Hohen-Selbst geliebt und getragen.

Glücksmomente
PublivDomainPictures-pixabay

Und vergiss niemals Gott, die Urquelle, steht an allererster Stelle. Diese Urquelle wirkt auf deinem Lebensweg weit über all das hinaus, was du von ihr bekommst.

Wenn du heute diesen Text der vier spirituellen Gesetze liest, dann wohl deshalb, weil du auf deinem Seelenweg deine Spirituellen-Intelligenz immer weiter entfaltest.

Liebe dich mit deinem ganzen Sein und das Leben auf deinem Weg. Nimm bereitwillig daran Teil und sei glücklich, denn es ist ein göttliches Geschenk für dich.

Zu deinem Wohle, zum Wohle Aller
und zum Besten des Ganzen.

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. 

Bitte, teile diese Blog-Seite  mit deinen Freunden! Gib ihnen diesen Link >>

LINK > 
https://huna-vita.de/vier-indianische-gesetze-die-dein-leben-bereichern/

Wenn du magst, schreibe mir deine Gedanken (als Kommentar).
Sieh weiter unten zu diesem HUNA-VITA Lebenskunst Thema. Ich freue mich von dir zu lesen… 😆 ….

Lass uns die Welt lebenswerter machen
Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen

Liebe Grüße
Ekkehard

PS: Möchtest du weitere Informationen,
Übungen und Meditationen erhalten, so bestelle dir diesen HUNA-VITA Lebenskunst-Infobrief „die Mittwochs-Botschaft“. Er ist für dich kostenlos, wie auch alle Übungen und Meditationen.

Klick hier >HUNA-VITA die MIttwochs-Botschaft

 

Machst du mit? Ich habe eine neue
HUNA-Gruppe in Facebook gegründet.

HUNA Gruppe
HUNA die neue Spirituelle-Intelligenz für Gesundheit und Glück
Facebook-Gruppe · 14 Mitglieder
 

Gruppe beitreten

 

HUNA die neue Spirituelle-Intelligenz, für Gesundheit und Wohlstand. Sie befreit das Beste in dir. Wir sind eine etwas andere, spirituell motivierte Gruppe. Machst du mit? Gern laden wir dich ein.

2 Antworten auf „Vier indianische Gesetze die dein Leben bereichern“

  1. Lieber Ekkehard,
    ich kann Deine indianischen Weisheiten nur Unterstreichen.
    Für mich ist es das Gesetz der Resonanz.
    Es berührt mich immer wieder und macht alles bewusster.
    Ich war aktuell in der Klinik im Leben zum Seminar.
    Dort gab es einen Garten er heißt der Weg des Lebens.
    Ich war mit einer Gruppe dort und wir bekamen alles erklärt und einen Tag später bin ich nochmals alleine diesen Weg gegangen.
    Es war sehr aufschlussreich für mich und mein Leben.
    Auch wird dort auf allen Ebenen gearbeitet unter anderem kam auch HUNA dort zur Sprache. Es ist schön das es Dich gibt.
    Vielen lieben Dank für Deine Infos.

    1. Guten Tag liebe Monika!
      Danke für deine Antwort. Ja, die 4 Gesetze beruhen einer-
      seits auf Resonanz und zum anderen auf zeitlich ausgerich-
      tete synchrone Ereignisse. Achte einmal darauf, ob dir in
      der kommenden Zeit ähnliche (synchrone) Informatiuonen auf-
      fallen, wie du sie in dem „Weg des Lebens“ erfahren hast.
      Achtest du auf diese erscheinenden Synchronitäten, wirst
      du davon berührt werden, wie die Schöpfungs-Weisheit mit
      dir zu einer gewissen Zeit in Kontakt tritt und dich auf
      bestimmte Ding aufmerksam macht.
      Liebe Grüße
      Ekkehard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.