Das 5. Lebens-Meistergesetz Teil 1 / 2

Huna Vita

 

Das 5. hermetische
Lebens-Meistergesetz

Gesetz des Rhythmus
Teil 1 + Teil 2

 

„Alles fließt, aus und ein; alles hat seine Gezeiten; alles hebt sich und fällt; der Schwung des Pendels äußert sich in allem; der Aus-schlag des Pendels nach rechts ist das Maß für den Ausschlag nach links; Rhythmus gleicht aus.“ Das Kybalion

Das große fünfte hermetische Gesetz – das Prinzip vom Rhythmus – enthält die Wahrheit, dass sich in allem eine abgemessene, rhythmische Bewegung äußert.

ES DRÜCKT DEN RHYTHMISCHEN
FLUSS DES LEBENS AUS

Herz-Rhythmus-Meditation
Salome Fotolia

Herzschlag, Anspannung + Entspannung. Blut aus- + einfließen.
Ebbe + Flut, ein Vorwärts + Rückwärts schwingen, ein Hoch + ein Tief. Ein ansteigender Plus-Pol + absteigender Minus-Pol, die sich auf den physischen, mentalen und spirituellen Plänen manifestieren.  Die Nacht folgt dem Tag, dem Tag folgt die Nacht. Jede Bewegung und Schwingung hat Teil am Rhythmus.

In diesem Sinn ist das Gesetz des
Rhythmus auch eng mit dem 4. Gesetz
der Polarität verbunden.

Hierbei handelt es sich um das Hin- und Herschwingen zwischen dem Plus- und dem Minus-Pol. Zwischen dem Erfolg und dem Misserfolg. Und schließlich im Hin- und Herpendeln zwischen den positiven und negativen geistigen Zuständen der Menschen. Das Maß des Schwunges nach rechts ist das Maß des Schwunges nach links.

So ist es mit allen Dingen, wie auch immer sie gestaltet sein mögen.
Sie schwingen von Aktion zur Reaktion, von Geburt zum Tode, von Tätigkeit zu Untätigkeit und wieder zurück. So ist es mit allem Lebenden, es wird geboren, wächst und stirbt und wird wieder geboren. So ist es mit allen großen Bewegungen, Philosophien, Glaubensbekenntnis, Moden, Regierungen und allen anderen.

Leben ist der Rhythmus zwischen den
Plus- und Minus-Polen. Willst du den
Minus-Pol aus deinem Leben entfernen,
so gibt es auch kein Leben mehr.


Du unterliegst dem Lebens-Rhythmus des ewigen Wandels.

> Im Erleben deiner Partnerschaft. Mal schwingt sie höher, mal tiefer.

> Im Erleben deiner Freundschaften. Mal schwingen sie höher, mal tiefer.

> Im Erleben deiner Arbeit. Mal schwingt sie höher, mal tiefer.

> Im Erleben deines Erfolges und Abschwung des Erfolges.

> Im Erleben des Misserfolges und wieder im Aufschwung zum Erfolg.

Gehe also nicht davon aus, dass etwas so bleibt, wie es sich dir im Moment zeigt.
Stets vollzieht sich der rhythmische Schwung von einem Pol zum anderen. Stets ist das universale Pendel des Rhythmus auf allen Schwingungs-Ebenen der Schöpfung im Gange. Auf den hohen Schwingungs-Ebenen und den niederen Schwingungs-Ebenen. (3. Lebens-Meistergesetz der Schwingung)

So betrachtet, ist das Gesetz des Rhythmus
auf den unterschiedlichen Schwingungs-
Ebenen, auch mit dem 3. Lebens-Meister-
gesetz der Schwingung eng verbunden.

DIE EIGENSCHAFTEN VON RHYTHMEN

Die Eigenschaften von Rhythmen versteht man am besten durch die Betrachtung der Gegenpole.
Auf der einen Seite ist dies der Takt, der eine gleichförmige, monotone Bewegung darstellt. Z. B. den stetig gleichen Tackt-Rhythmus einer Uhr. Den man daher auch als Zwang bezeichnen kann.

Auf der anderen Seite ist es die Arrhythmie, das chaotische, unberechenbare Bewegungsmuster. Diese Arrhythmien kannst du jetzt in dem Wettergeschehen, den Flut- und Erdbeben-Katastrophen beobachten.

Dazwischen steht der harmonische Rhythmus, der als Schwingung dich als das göttliche Seelen-Wesen und die Harmonie der Naturreiche darstellt.

ACHTE AUF DEINE PERSÖNLICHEN
RHYTHMEN DES  5. GESETZES

Körper
Samuel-Zeller-unsplash

Der circadiane, biologische Rhythmus der Organe und des Körpers
In der Chronobiologie bezeichnet man den circadianen Rhythmus     zusammenfassend, als  die endogenen (inneren) Rhythmen bei vielen Lebewesen.  Diese Biorhythmen verändern sich über einen Zyklus von 24 Stunden.  Diesen Schwankungen unterliegen die meisten körperlichen Funktionen bei Menschen und Tieren.  Im Minuten-, Stunden-, Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahresrhythmus Ablauf.

Der tägliche Hell-Dunkel-Wechsel ist dabei für alle Organismen der stärkste, rhythmische Zeitgeber.
Diese verschiedenen Rhythmen sind alle miteinander synchronisiert und werden von unserer biologischen Uhr gesteuert. Bei vielen Lebewesen und das gilt auch für dich,  haben die circadianen Rhythmen  großen Einfluss auf die Funktionen des Organismus.  Ein typischer circadianer Rhythmus ist also dein Schlaf-Wach- Rhythmus. Auch der weibliche Menstruationszyklus gehört zu der Kategorie dieser biologischen Rhythmik.

Was passiert, wenn deine innere Uhr aus dem Takt kommt?
Äußere Faktoren, wie Schichtarbeit, Lichtmangel im Winter und künstliche Lichtreize stören die innere Uhr des circadianen Rhythmus. Dieser biologische Rhythmus wird auch nachhaltig durch Mobiltelefone, Fernseher und Computer gestört. Die Folge sind häufig Schlaf- und Essstörungen sowie Leistungseinbrüche und Energieverlust, bis hin zu depressiven Verstimmungen und psychischen und physischen Erkrankungen.

Bei Störungen dieser circadianen Rhythmen,
wird der Körper, Seele und Geist geschädigt.


Was du tun kannst

Es lohnt sich für dich daher, deine innere Uhr durch aktive Maßnahmen zu unterstützen. Die beste Möglichkeit ist es dabei, deine Schlaf- und Essens-Rhythmen und den Rhythmus zwischen aktiver Arbeit und Ruhezeit einzuhalten.

Die Zeiten deines Zubettgehens und deines Aufstehens am Wochenende, sollten sich daher nicht zu sehr von den Zeiten unter der Woche unterscheiden. Es geht dabei immer die Rhythmen einzuhalten, da sich das biologische System deines Körpers daran gewöhnt hat.

DER BIO-RHYTHMUS IN VERBINDUNG
MIT DEM 5. LEBENS-MEISTERGESETZ

Der Bio-Rhythmus  besagt, dass deine körperliche Leistungsfähigkeit dein  Gemütszustand und dein geistiger Zustand  in bestimmten , biologischen Rhythmen, vom Tag deiner Geburt abhängt.

Die Bio-Rhythmik geht von drei biologischen Rhythmen aus, mit unterschiedlicher Periodendauer.

  • körperlicher Rhythmus (23 Tage)
  • emotionaler Rhythmus (28 Tage)
  • geistiger Rhythmus (33 Tage)

Bei deiner Geburt beginnen diese Rhythmen sinusartig mit ihren ersten rhythmischen Zyklen. Durch die rhythmischen Hochs und Tiefs der Zyklen
erlebst du Tage in denen alles gut abläuft und dann wieder Tage, wo vieles nicht funktioniert.

Hier kannst du deinen persönlichen Bio-Rhythmus ablesen und deine Hochs und Tiefs feststellen.

Klick hier > Dein Bio-Rhythmus

WIE SICH DAS 5. LEBENS-MEISTER-
GESETZ AUF ZWEI EBENEN AUSDRÜCKT

Die hermetischen Meister haben entdeckt, dass das 5. Lebens-Meistergesetz sich auf zwei verschiedenen geistigen Ebenen äußern kann. Es gibt zwei hauptsächliche Bewusstseinsebenen. Die niedrigere, rhythmische Schwingungs-Ebene und die höhere, rhythmische Schwingungs- Ebene (3. Lebens-Meistergesetz der Schwingung).

Das Verständnis dieser Schwingungs-Ebenen befähigt dich, dich zu der höheren, rhythmischen Schwingungs-Ebene zu erheben. Dadurch kannst du dem weiten negativen Pendelschlag des Rhythmus auf der niedrigen, rhythmischen Ebene entgegen wirken.

Mit anderen Worten:
Der rhythmische Pendelschwung der auf der niederen Bewusstseins-Ebene stattfand, kann mit dem Wissen des 3. Lebens-Meistergesetzes „die Schwingung“ angehoben werden.  Der Pendelschwung des Lebens-Rhythmus vollzieht sich nun auf einer höheren Bewusstseins-Ebene.

 Es ist dies die Fähigkeit der Transformation von negativen Situationen und Schwingungen.
Die Wirkung und die Wirksamkeit beruhen auf der Anhebung deines Bewusstseins und deines Lebens-Rhythmus über die niedrige Schwingungs-Ebene hinaus, auf eine höhere Schwingungs-Ebene deines Lebens-Rhythmus.

DIE PRAXIS – TEIL 1

SO VERWANDELST MISSERFOLG
IN ERFOLGE UND DIE TIEFS IN DIE
HOCHS DEINES LEBENS-RHYTHMUS.

Licht- und Studienkreis
denisismagilov_Fotolia

Es gibt die Zeiten in deinem privaten und beruflichen Leben, da stehen die Zeiger auf Erfolg und Lebensfülle.
Du erlebst den Hochbereich deines Lebens-Rhythmus. Dann nach dem 5. Gesetz des Rhythmus, folgt unaufhaltsam der Abschwung in die tieferen, weniger erfolgreichen Bereiche deines Lebens. Die können sich mal stärker oder schwächer auswirken.

Beachte folgendes
Oft entwickeln sich die Zeiten des

Hochs und Tiefs in Verbindung mit
deinem Bio-Rhythmus.


Wichtig ist hier Folgendes zu verstehen:

Den Abschwung im Rhythmus deines Lebens kannst du mit der Praxis des 3. Lebens-Meistergesetzes steuern. Prinzipiell ist zu beachten, dass auf ein Hoch des Lebens-Rhythmus, der Abschwung zum anderen Pol, zum Tief folgt. Bist du dir dessen bewusst, kannst du die Abschwung-Phase sinnvoll nutzen, um über alles nachzudenken. Den nächsten, rhythmischen  Aufschwung kannst du dann gut und gezielt unterstützen.

WARUM EREIGNET SICH EIN
SEHR TIEFER ABSCHWUNG?

Oft resultiert der sehr tiefe, rhythmische Abschwung aus früher angelegten, negativen Engramm-Samen (Lebensprogramm-Samen). Diese negativen, geistigen Programme (Engramme), kannst du dir wie Negativ-Samen vorstellen. Du hast sie in einer früheren, negativen Zeit ausgesät. Das kann, karmisch betrachtet, in einem Vorleben geschehen sein oder im jetzigen Leben.

Negative-Samen-Engramme reifen heran 
Diese Negativ-Samen reifen, hintereinander in der Zeit aufgereiht, von dir nicht mehr bemerkt, während einer Erfolgs-Phase deines Lebens heran. Du hast also eine Zeit des Erfolges. Alles ist gut und du bist zufrieden. Trotzdem reifen in dir (deiner Aura der feinstofflichen Körper) die Negativ-Samen-Engramme.

Dann, auf einmal bricht diese Erfolgsphase ab.
Du hast die positiven Erfolgs-Samen verbraucht. Der absteigende Rhythmus ins Tief, macht sich bemerkbar. Jetzt sind die Negativ-Samen herangereift und machen sich störend bemerkbar. Das Pendel deines Lebens-Rhythmus schwingt in die negative Richtung. Ein tiefer Absturz wird erlebt.

Warum hat eine negative Person Erfolg?
Anders herum, kann eine Person, die heute negativ handelt und die Menschen missachtet, trotzdem Erfolg haben.  Diese Person hat in der Vergangenheit über einen gewissen Zeitraum, positive Samen-Engramme angelegt. Diese kommen heute, im Hoch des Rhythmus, zur Blüte des Erfolges.

Natürlich legt diese Person auch wieder, durch ihr heutiges, negatives Handeln Negativ-Samen-Engramme an. Die dann, wenn sie herangereift sind, sich störend und bedrohlich im Leben dieser Person bemerkbar machen.

In diesem Zusammenhang von positiven und negativen Engramm-Samen liegt das Geheimnis, um erfolgreiche Menschen zu verstehen, die nach außen hin eine negative Ausstrahlung haben.

STABILISIERE DEINEN RHYTHMUS
IM LEBEN, IN DEINER ARBEIT
UND IN DEINER PARTNERSCHAFT

Damit der Rhythmus deines Lebens nicht zu starke ausgeprägte Tiefs hat, ist es notwendig, frühzeitig(!) die verbrauchten, positiven Engramm-Samen zu ersetzen.

Positive Engramm-Samen wachsen heran und verbrauchen sich während des rhythmischen Hochs. Darum ist es wichtig, in der  Rhythmus-Hochphase, die Engramm-Samen der Dankbarkeit, der Liebe, der Mitmenschlichkeit, der Hilfe und des Wohlwollens den Menschen zu zeigen.

SORGE DAFÜR, DASS ES AUCH DEN
ANDEREN MENSCHEN GUT GEHT

Lebensfreude
Alexas_Fotos-pixabay

Es geht also darum, dass du dein Wissen und deine Praxis von deiner Arbeit und die Spirituelle-Intelligenz für dein Leben erweiterst. Dieses Wissen und die Praxis mit anderen teilst und so dafür sorgst, dass es auch den anderen Menschen gut geht, sie in Freude sind und erfolgreich leben.

Das „Echo“ ist eine kraftvolle Schwingung.
Du speicherst also positive-Samen-Engramme, indem du darauf achtest, dass auch andere Menschen, Kunden, deine Geschäfts-Partner oder Arbeits-Kollegen erfolgreich sind.  Von diesem Menschen wirst du ein positives „Echo“ der Dankbarkeit oder der Freude erhalten.

Diese positiven Echos sind zugleich kraftvolle Schwingungen, die deinem Lebens-Rhythmus einen Schub zum Aufstieg in eine höhere Schwingungs-Ebene (3. Gesetz) geben.  Hier erkennst du ein weiteres Gesetz des Lebens:

„ERST geben dann nehmen“.

ERST GIBST du den Menschen Anerkennung, sorgst dafür, dass es ihnen gut geht und auch sie Erfolg haben. Dann NIMMST du ihre energievollen Echos der Freude, Dankbarkeit und der Zuwendung an. Jetzt kann sich die Schwingung deine Lebens-Rhythmus erhöhen.

MERKE

Sehr wichtig ist es, immer wieder hochschwingende Engramm-Samen mit der Methode der „Spirituellen-Intelligenz“ zu sähen.

Die wichtigsten 4 Methoden, um die Spirituelle-Intelligenz in dir zu entfalten und die Schwingung deines Lebens-Rhythmus zu erhöhen. Frage dich:

> „Wie kann ich mit meinem Tun bereichernd auf die Menschen und die Welt einwirken?“

> „Wie kann ich zum Wohle aller und zum Besten des Ganzen wirken?“

> „Wie erlebe ich meinen Lebenssinn mit meinen Tätigkeiten?“

> „Wie kann ich andere Menschen unterstützen, dass es ihnen gut geht?“

Es ist auch wesentlich, deine geistig-seelische Lebens-Rhythmus-Schwingung selbst immer weiter zu erhöhen.

Öffne dich also immer mehr deinem göttlichen Geist-Potential, das in dir ruht. Vor allem befasse dich immer wieder mit den 7 kosmischen Lebens-Meistergesetzen.

> Praktiziere die Verbindung mit deinem Hohen-Selbst und

> mit deinem Unteren-Selbst. Sieh die Meditationen/Übungen im 1. Lebens-Meistergesetz.

> Stärke deine Lebensenergie mit der „Mana-Hochaufladung“.

> Begrüße dich jeden Tag, als göttliches Wesen.

> Löse Probleme mit der „Mind-Recycling-Methode“. Sieh beim 4. Lebens-Meistergesetz.

> Ernähre dich gut und energetisch.

All diese aufgeführten Tätigkeiten und geistigen Aktionen haben umfassende Auswirkungen auf einen harmonischen Ablauf deines Hoch- und Tief-Lebens-Rhythmus. Vor allem reihst du positive Engramm-Samen auf, sodass du sie im auf- und absteigenden Rhythmus deines Lebens nutzen kannst.

ÜBUNGEN / MEDITATIONEN IM 2. TEIL

> Die Herz-Rhythmus-Meditation
> Die Morgen- und die Abend-Rhythmus Meditation
> Die Mana-Hochaufladung für höhere Schwingung

Sieh weiter unten.

DIE ENTSPRECHENDEN HUNA-
WOHLSTANDS-GESETZE

 MANAWA: „JETZT IST DER
AUGENBLICK DER MACHT.

Frau im Licht
Julia-Caesar-unsplash

Alle Kraft – in bestimmten Rhythmen – kommt aus deinem Inneren. Tue jetzt das, was du wirklich gut kannst.

Du bist in diesem Augenblick des bestimmten Lebens-Rhythmus in deiner Kraft, also sei präsent in der kraftvollen Gegenwart. Mit anderen Worten:

Es gibt nur das JETZT und dein dazu passender Lebens-Rhythmus.

Viele Menschen kleben an der Vergangenheit oder fokussieren die Zukunft: „Wenn ich damals nicht…“ „Wenn ich erst einmal Erfolg habe, dann… !“ So verpasst man die Gegenwart. Dabei ist sie es, die über die Zukunft entscheidet.

Eine elementare Wahrheit, die immer wieder vergessen wird.

Was nützt es, vermeintlich verpasste Chancen oder Fehler der Vergangenheit zu beklagen oder sich auf Zukunftserwartungen zu fixieren. So erleben wir nicht diesen energievollen JETZT-Moment.

Sicher ist es wichtig, aus gemachten Fehlern zu lernen und sich Ziele zu setzen.

Alle Visionen und Ziele haben jedoch nur den einen Sinn, uns in diesem Augenblick JETZT zu beflügeln. Es gibt nur das JETZT. Sei also mit deinem Geist im JETZT und weniger in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Kurz gesagt, deine Macht liegt nicht in der Vergangenheit und genau so wenig in deiner Zukunft.

Deine Kraft und Macht liegt NUR im
harmonischen Lebens-Rhythmus,
der NUR im  HIER & JETZT schwingt.

Dein wirkliches Erfolg-Reich-Sein entsteht aus dem, was du im harmonischen Lebens-Rhythmus des JETZT tust und was du in der Vergangenheit an Gutes getan hast (positive Engramm-Samen gesät.) Was du am besten kannst oder was in deiner Arbeit JETZT am besten funktioniert oder was JETZT am Wichtigsten ist.

DIE PRAXIS  TEIL 2

> HERZ-RHYTHMUS-MEDITATION 
> MEDITATIONEN ZUM MORGEN-RHYTHMUS
> MEDITATION ZUM ABEND-RHYTHMUS

> DIE MANA-HOCHAUFLADUNG – VIDEO

Herz-Rhythmus-Meditation

Herzrhythmus der Gesundheit
Geralt pixabay

Entfalte die Engramm-Samen der Liebe mit Gott in deinem Herzen.

Dein Herz ist der Ort, wo Weisheit als Lebensweise geboren wird und zur vollen Blüte kommt. Lerne dorthin zu gelangen. Dein heiliger Ort des Herzens ist allumfassend. Er öffnet deinen Geist zu deinem Hohen-Selbst.  Hier kannst du für dein Leben die Wahl treffen, in einem harmonischen Lebensrhythmus zu leben.

Du kannst diesen harmonischen Lebensrhythmus vollständig in der Gegenwart nutzen, wenn dein Gehirn, mit deiner Herzintelligenz und deiner Atmung verbunden ist. Und der einzige Ort, wo das geschieht, liegt in deinem Herzen.

DER ATEM-RHYTHMUS

Einatmen bedeutet:
Du öffnest dich und nimmst die Welt in Liebe in dich auf.

Ausatmen bedeutet:
Du drückst dich in der Welt in Liebe aus. Du gibst dich der Welt in Liebe hin. Somit ist das Gesetz des Gebens und Nehmens gewahrt, was auch das 5. Gesetz des Rhythmus ist.

NIMM KONTAKT ZU
DEINEM HERZEN AUF

Diese Herz-Rhythmus-Meditation habe ich bewusst nicht als Audiodatei aufgenommen.
Zum einen ist sie sehr einfach auszuführen. Zum anderen geht es hier um deinen individuellen Herzschlag. In diesem Sinn kann ich nicht den 5-er-Rhythmus angeben. Lese dir alles durch und fange einfach an. Du wirst feststellen, wie gut alles funktioniert. Dein Herzschlag führt dich!

All das geschieht durch die harmonische Synchronisation von Herzschlag, Atmung und Bewusstsein. Die Herzfrequenz ist eine Schwingung, ein Ton, der im heiligen Raum des Herzens (in der 5. Herzkammer) von überall herzukommen scheint. Er hört sich an wie ein OM.

Dein Herz stellt somit ein energetisch-seelisches Verbindungs-Netzwerk her. Zu anderen Menschen, der Umwelt und der Natur.

Die Herzenergie unterstützt den Energiefluss in deinen Meridianen und Chakren. Zugleich erzeugt deine Herzintelligenz die Verbindung mit deinem Hohen Selbst.

Wenn du also die Herz-Rhythmus-Meditation praktizierst, ereignen sich in dir und in deiner Umwelt wunderbare Dinge.

Folgende Verbindungen entstehen:

> Dein Herz(Gehirn) – mit deiner Herzintelligenz, 
>
 Dein Bauch(Gehirn) – mit deinem Kopf-Gehirn,
>
 Dein Gehirn – mit deinem Herz –  mit deinem Hohen Selbst  
>
 Deine Atmung – mit deiner Lebensenergie

Du lebst im bewussten Zustrom deines göttlichen Geist-Potentials aller Möglichkeiten. In diesem Zustand hast du die Wahl, deinen harmonischen Lebens-Rhythmus zu gestalten, Situationen zu verändern und zu heilen.

DIE DURCHFÜHRUNG DER HERZ-
RHYTHMUS-MEDITATION

Beginne nun mit der Vollatmung.
Öffne evtl. deinen Hosengurt, damit der Bauch sich möglichst frei bewegen kann. Beim Einatmen geht der Bauch raus, weil das Zwerchfell sich nach unten bewegt und den Darm rausdrückt; die Brust geht raus. Beim Ausatmen geht der Bauch rein, zieh ihn noch etwas weiter rein und die Brust geht rein.

Mache jetzt diese Vollatmung für ca. 1 Minuten nach deinem Rhythmus.

WICHTIG

Bleibe mit deiner Aufmerksamkeit immer beim Atmen. Wenn Gedanken kommen kehre zurück zum Beobachten deines Atems.

Achte nun auf deinen Herzschlag
Atme weiter gleichmäßig tief ein und aus. Lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen Herzschlag, indem du ihn am Handgelenk mit deinen Fingern fühlst. Achte auf den Pulsschlag. Du wirst ihn immer mehr im ganzen Körper fühlen. Beobachte den Pulsschlag ca. 1 Minuten.

 Praktiziere jetzt die Herz-Quadranten-Atmung
Nun gehe mit deiner Atmung über zur Herz-Quadranten-Atmung.

> Beginne mit einer Einatemdauer von 5 Pulsschlägen,
> einem, Atemanhalten von 5 Pulsschlägen,
> einer Ausatmung von 5 Pulsschlägen und wieder > einem Atemanhalten von 5 Pulsschlägen.

Spüre bei deiner Atmung immer wieder dein Herz.

Ohne Pause beginnst du den Kreislauf wieder mit einer Einatmung von 5 Pulsschlägen usw.. Atme auf diese Weise ca. 10 Minuten. Falls dir das zu lange ist, atme zu Beginn nur 5 Minuten. Erhöhe die Herzrhythmus-Meditation dann später auf 10 Minuten.

Immer bleibst du mit deinem Beobachter bei der Quadranten-Atmung und bei deinem Puls.
Beobachte, was sich verändert beim Puls oder irgendwo in deinem Körper. Meistens wird der Pulsschlag langsamer und die innere Wärme / Energie wird stärker.

Nimm das ohne Bewertung wahr. Beobachte es einfach nur und achte weiter auf deinen Atemrhythmus. Gedanken und Gefühle die auftauchen akzeptiere sie und lass sie einfach wieder gehen.

Mit dieser Herz-Rhythmus-Atmung kommst du in deiner Gesamtheit mehr und mehr in die Schwingung deiner Herzintelligenz. 

Dein Herz saugt jetzt Nullpunktenergie (Prana) in deinen Körper und deine feinstofflichen Körper (Aura). Das ist die göttliche, schöpferische Energie aus der Ebene deines Hohen Selbst, die alle Möglichkeiten enthält.

Spüre dabei immer mehr die Pulswelle in deinem ganzen Körper. Sie transportiert zugleich Prana (Mana) durch deinen Körper und zu allen Organen.

 ZUM SCHLUSS STELLE DEN KONTAKT
ZU DEINEM PHYSISCHEN HERZEN HER

Praktiziere nun wieder deine normale Atmung ohne die Herz-Rhythmus-Meditation.  Sei mit deiner Aufmerksamkeit beim Ein- und Ausatmen aus deinem Herzchakra.

Lege deine rechte Hand auf dein Herz.
Stell dir dabei vor, wie du dein Herz jetzt (feinstofflich) in die Hand nimmst. Lege deine Hand um dein Herz und streichele es liebevoll.

Sieh dir seine Gestalt an, seine Farbe – mach es ganz liebevoll. Vielleicht fragst du es nach seinem Namen. Hör einfach hin – ohne Erwartung. Wenn du einen Ton hörst, könnte es der Ton „A“ sein. Nimm diesen Ton wahr, spüre tief in ihn hinein.

Atme die Herzenergie, das Liebes-Potential der Herz-Intelligenz, mit jeder Ausatmung langsam aus deinem Herz-Chakra heraus, ca. 2 Minuten.

Sieh dabei um dich herum ein elektro-magnetisches Feld in Form eines hellen Licht-Eis, welches dich schließlich einhüllt. Die Farbe kannst du dir als Rosa (Liebe) vorstellen.

In das Licht-Ei hinein, kannst du Personen oder Situationen projizieren, denen du Herzenergie und Liebe senden möchtest. Atme Energie aus deinem Herzen aus zu den Menschen oder in eine Situation hin.

Beobachte, was geschieht.
Beobachte einfach und tue damit etwas, ohne zu handeln.
Beobachte, was geschieht.

Das ist gemeint mit der Haltung des Wu Wei (absichtsloses Handeln).

 Nun beendest du die Herz–Rhythmus-Meditation.
Du bedankst dich bei allen Energien und Wesen, die dich begleitet haben für ihre Unterstützung. Dann atmest du kräftiger und öffnest deine Augen.

DIE ÜBUNG ZUM RHYTHMUS
DES MORGENS UND DES ABENDS

DIE MORGEN-MEDITATION

Blüte
Comfreak-pixabay

Du steigst in deiner Lichtsäule auf und verbindest dich in einer  hohen  Ebene mit der Lichtgestalt deines Hohen Selbst.
Mit der Zuversicht, der Kraft und dem Licht deines Hohen Selbst, das dir diese Morgen-Meditation vermittelt, kannst du voll Lebensfreude und Vertrauen in deinen Alltag starten.

Dabei bleibst du möglichst lange in dieser Harmonie.

Morgens steigt der Rhythmus des Tages energetisch an. Hier ist es sinnvoll für dich, diese rhythmische Energiewelle des erwachenden Tages zu nutzen. Mit der Morgen-Meditation bereitest du dich auf einen erfolgreichen Tag vor.

Klick hier > Die Morgen-Meditation

DIE ABEND-MEDITATION

Abend Frau
SarahRichterArt-pixabay

Du verbindest dich zum Abschluss des Tages mit deinem Unteren Selbst, um das Positive des Tages zu würdigen und das Negative loszulassen.

Die Energiewelle des Tages sinkt in ihrem Rhythmus zurück. Du bereitest dich auf einen guten Schlaf vor.

Diese besondere Abend-Meditation gibt dir einen Rückblick auf den vergangenen Tag und führt dich in die Ruhe für die Nacht und einen guten Schlaf.

Nachdem ich dich in Ruhe geführt habe, legst du deine Hände auf deinen Bauch. So nimmst du mit deinem Bauchgehirn Kontakt auf. Gleichzeitig entsteht auch so die Verbindung mit deinem Unteren Selbst.

Sprich mit deinem Unteren Selbst, wie mit einem guten Freund.
Durch eine  Pendelbewegung mit deinem Körper (etwas vor und zurück) und dem innerlich gesprochenen Wort „RU – HE“ bist du im Kontakt mit deinem Unteren-Selbst. Bleibe ca. 2 Minuten in diesem leichten Pendelzustand der RU-HE.

Dann frage dich: „Was war für mich an diesem Tag wichtig? Was erlebte ich an positiven und negativen Ereignissen?“ Bleibe einfach offen und lass alles ohne inneren Widerstand Revue passieren. Sage immer wieder: „Und dafür liebe ich mich!“ Egal, ob du die Situation positiv oder negativ erlebt hast. Negative Situationen sind eine Herausforderung für dich, um zu erkennen, was du zu lernen hast.

Mit dieser offenen Schwingung, ohne inneren Widerstand, wirst du Erkenntnisse erhalten und Lösungen finden. Vor allem, kann das während deines Schlafes geschehen.

Klick hier > Die Abendmeditation

DIE HUNA-MANA-HOCHAUFLADUNG

Ekkehard erklärt die Mana-Hochaufladung

Hier vollzieht  sich die epigenetische (von außen beeinflusste) Steuerung deiner DNA. Körper, Geist, Seele und Atmung bilden immer eine Einheit.

Wird ein Körperbereich negativ beeinflusst (z.B. durch Stress) so überträgt sich dieser negative Zustand epigenetisch auch auf die DNA und damit auf den Körper, den Rhythmus des Atems und auf deinen Lebens-Rhythmus.

Wird der Körper jedoch durch dein Atem und die Hinwendung zur deiner Schöpferkraft (zum Hohen Selbst) in einen energiestarken und positiven Schwingungs-Zustand gebracht, so verändert sich sofort auch dein Geist. Ein Bereich dieser Technik  wird im Yoga auch als der  „Feueratem“ bezeichnet.

Die Vorteile der Mana-Hochaufladung für deinen Körper und Geist:

  • Befreit deinen Körper von Spannungen.

  • Aktiviert deine vitale Lebensenergie.

  • Harmonisiert dein Nervensystem.

  • Giftstoffe werden aus deinem Körper geschwemmt.

  • Massage deiner inneren Organe.

  • Erweitert die Kapazität deiner Lunge.

  • Strafft und stärkt deine Bauchmuskulatur.

Ich zeige dir hier auf diesem Video, wie du die HUNA-VITA Mana-Hochaufladung praktizieren kannst.

Innerhalb der HUNA-VITA-Lebenskunst-Praxis gibt es verschiedene Formen der Mana-Hochaufladung. Die Lebensenergie-Aufladung, die du auf dem Video siehst und lernen kannst, gehört mit zu den kraftvollsten und effektivsten Methoden.

Klick hier zum Video > https://youtu.be/TZt5XVp9G8c

Glück ist das einzige, das sich
verdoppelt, wenn du es teilst. 

Bitte, teile diese Informationen
mit deinen Freunden!

Sorge dafür, dass auch deine Freunde die Texte, Informationen, Übungen und Meditationen erhalten und es ihenen gut geht. Sie werden dir dankbar sein, Wertvolles in ihr Leben zu integrieren.

Gib ihnen den Link weiter, damit sie sich diesen HUNA-VITA Lebenskunst-Infobrief bestellen. Er ist für sie kostenlos, wie auch alle Übungen und Meditationen.

Gib ihnen diesen Link >
https://huna-vita.de/huna-vita-newsletter/

Ich wünsche dir nun eine spannende Zeit des Lesens und Lernens, um Harmonie und Lebensfreude immer stärker in dir erstrahlen zu lassen.

Wenn du magst, schreibe mir deine Gedanken (als Kommentar sieh weiter unten) zu diesem HUNA-VITA Lebenskunst Thema. Ich freue mich von dir zu lesen.

Lass uns die Welt lebenswerter machen
Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen

Liebe Grüße
Ekkehard

 

4 Antworten auf „Das 5. Lebens-Meistergesetz Teil 1 / 2“

  1. Guten Morgen Ekkehard,

    ein ganz begeisterndes DANKE, dass du mich, uns alle – an deiner wertvollen Schatztruhe deines Wissens – teilhaben lässt.
    Wir – mein Mann und ich – hatten gestern eine kraftvolle Auseinandersetzung. Da fiel mir ein: Erlebst du negatvie Situation sage: Gottes ICH BIN drückt sich jetzt so aus unhd dafür liebe ich dich. Dies habe ich öfters gesagt.
    Ja und ein Wunder ist geschehen, Engelbert hat sich in mein Bett gekuschelt – trotz alledem.
    Sonnige dankbare Grüße aus dem schönen Frankenland
    Renate

  2. Hallo Ekkehard, wie immer hast Du Dir sehr viel Arbeit gemacht, wofür ich Dir an der Stelle Dank aussprechen möchte. Ich lese Deine Nachrichten mit großer Freude :-).
    Diesmal habe ich aber wahrscheinlich einen „Denkfehler“, oben steht im 5. Gesetz “ Das Maß des Pendels nach rechts ist das Maß für den Ausschlag nach links“. Wenn ich das nun in Kontext mit Erfolg und Misserfolg bringe, heißt das dann, dass ich umso mehr Misserfolg erwarten kann, je mehr Erfolg ich habe??? Ich hatte das bisher immer anders verstanden, eher im buddhistischen Sinne: es ist die Bedeutung, die man etwas beimisst. Also: wenn ich dem Erfolg sehr viel Bedeutung beimesse (=Ego), dann würde der negative Ausschlag folgen.
    Liebe Grüße, Claudia

    1. Hallo Claudia!
      Danke für deinen Kommentar. Die Aussage über die
      Pendelbewegung ist mit dem 3. kosmischen Lebens-
      Meistergesetz zu verbinden. „Alles ist Schwingung“
      hat ein Mensch eine niedrige und negative Grund-
      schwingung, so drückt diese sich in der Art des
      Erfolges aus. Auf der anderen Pendelseite dann
      als Misserfolg.Das verbindende Element ist immer
      die jeweilige Schwingung. Hat jemand eine hohe,
      positive Schwingung, so wird die Schwingung des
      Misserfolges bedeutend geringer erfolgen.

      Liebe Grüße
      Ekkehard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.